Achtungstraße 37
D - 74072 Heilbronn

Die Frauenräume werden vom gemeinnützigen Verein "FrauenRäume e.V., KulturKommunikation" betrieben. Die Arbeit dort ist im weitesten Sinne der Gleichstellung der Geschlechter wie auch einer sozialen und politischen Verwirklichung der Menschenrechte verpflichtet.

Vorstellung
Hinter dem Verein "FrauenRäume, KulturKommunikation" steht der "Frauenrat Heilbronn".
Der "Frauenrat Heilbronn" ist ein Zusammenschluss von ca. 20 unterschiedlichen Frauengruppen, die mit der Zielsetzung größtmöglicher Toleranz untereinander für die Stärkung der frauenpolitischen Interessen zusammenarbeiten. Der Verein "FrauenRäume, KulturKommunikation" steht mit seinen Räumen für alle Frauen und frauenspezifischen Veranstaltungen offen.

Historie:
Die Geschichte der Frauenräume für Heilbronn begann im Dezember 1980 mit der Gründung des Frauencafés "Belladonna" als autonomes Projekt. Es wurde im März 1981 in der Werderstraße eröffnet. Im August 1989 wurde das Café umstrukturiert. Es wurde in "Frauenzimmer" umbenannt und als e. V. eingetragen. Ende 1995, nach 15 Jahren, verloren die Frauen durch Verkauf des Hauses und der darauffolgenden Kündigung ihre Räume.
Der 1991 gegründete "Frauenrat Heilbronn", dessen Frauengruppen die Räume bis dahin auch genutzt hatten, unterstützte von Anfang an die Notwendigkeit eigener Räume und machte dies zu seinem vorrangigen Anliegen. Im Jahr 2000 wurde der Verein "FrauenRäume e.V., KulturKommunikation" gegründet. Er fungiert als eigener Bereich im Verein "kult:zigarre, Kunst- und KulturWerkHaus e.V."

Wir vermieten die Räume zu den unten angegebenen Bedingungen an Frauengruppen und gemischte Gruppen entsprechend den Satzungszielen des Vereins für Veranstaltungen, Feste, Seminare, Workshops etc. Für Arbeitstreffen uns nahestehender Gruppen können die Räume auch lediglich gegen Bezahlung der Betriebskosten (Heizung, Strom, Reinigung) zur Verfügung gestellt werden.

Raum
Miete
halbtags
oder abends
Betriebs
kosten
Miete
ganztags
Betriebs
kosten
L-Raum
40,-
8,-
80,-
15,-
kleine
Räume, je
15,-
3,-
30,-
8,-
alle Räume
70,-
12,-
120,-
20,-

Vermietungen über E-Mail: frauenraeume_hn@web.de

1.Vorsitzende:
Jutta Nimmann:
jutta.nimmann@zigarre-heilbronn.de
mobil: 0162-97 51 368

2.Vorsitzende und Kassiererin:
Heide Zinke:
heide.zinke@gmx.de, Tel: 07134 8675

 

Räume von Frauen
für Kultur und Kommunikation

 

Freitag,
03.November 2017
um 20 Uhr

 

Eintritt frei

Zum Film:
Laufzeit
104 Minuten, Sprache Deutsch

 

Wir freuen uns über Spenden

 

Der Report der Magd

In einem fernen Land namens Gilead etablieren religiöse Fanatiker ein ultrareaktionäres Gesellschaftssystem, in dem Frauen keinerlei Rechte haben. Mägde, gekleidet in rote Roben und weiße Hauben, sind die verbliebenen Frauen, die trotz Umweltkatastrophen noch fruchtbar sind. Sie werden von regimetreuen Frauen umerzogen und von regimetreuen Männern geschwängert.

Freitag,
01.Dezember 2017
um 20 Uhr

 

Eintritt frei

Zum Film:
Laufzeit
114 Minuten, Sprache Deutsch

 

Wir freuen uns über Spenden

 

Wie immer bieten wir (gekühlte) Getränke an und Backwaren vom Slow Food Bäcker in Weinsberg

 

Die Fremde

Umai ist aus einem unglücklichen Eheleben in Istanbul ausgebrochen und will zurück in Berlin ein selbstbestimmtes Leben führen. Sie weiß, dass sie damit ihren Eltern und Geschwistern viel zumutet, hofft aber, dass die liebevolle Verbundenheit stärker ist als alle gesellschaftlichen Zwänge. Doch schon bald erkennt sie, dass ihre Familie die traditionellen Konventionen nicht einfach über Bord werfen kann und an der Herausforderung zu zerbrechen droht. Als die Familie beschließt, Umais Sohn Cem zu seinem Vater in die Türkei zurückzuschicken, um den Ruf der Familie wiederherzustellen, flieht Umai erneut und bricht alle Brücken hinter sich ab. Als sie versucht, sich wieder mit ihrer Familie zu versöhnen, ist es dafür bereits zu spät.

Freitag,
05. Januar 2018
um 20 Uhr

 

Eintritt frei

Zum Film:
Laufzeit
120 Minuten, Sprache Deutsch

 

Wir freuen uns über Spenden

 

Wie immer bieten wir (gekühlte) Getränke an und Backwaren vom Slow Food Bäcker in Weinsberg

 

Unerkannte Heldinnen

Hidden Figures erzählt die Geschichte der drei Mathematikerinnen Katherine Johnson, Dorothy Vaughan und Mary Jackson, die dazu beigetragen haben, dass die USA ihren ersten Mann (John Glen) ins All schicken konnten. Die besonderen mathemati-schen Fähigkeiten von Katherine sind es, weshalb sie am Raketen-programm mitarbeiten kann, als einzige Frau und als Schwarze dazu. Die Männer sind nicht begeistert und machen ihr die Arbeit nicht leicht. Aber sie ist einfach besser und nach dem Sputnik-Schock drängt die Zeit.

 

Für Veranstaltungen wird gezielt eingeladen. Die Termine werden in der Presse veröffentlicht

  Arbeitsplenum
 

Unser Arbeitsplenum: Regelmäßige Sitzungen:
4. Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr in unseren Räumen. Mitgestalterinnen sind willkommen.

Regelmäßige Filmabende: Immer 1. Freitag im Monat, 20 Uhr, Eintritt frei. Ankündigung auch in der Presse. Berichte über die FrauenRäume findet man bei: http://meine.stimme.de

   

 

( Bend It Like Beckham )